3D-Drucker Testdruck: Anycubic Resin Exposure Range Finder

Anycubic RERF

Die optimale Belichtungszeit ist der Schlüssel zum erfolgreichen 3D-Druck mit Kunstharz, d. h. die Zeit, in der das verflüssigte lichtempfindliche Harz durch eine UV-Lichtquelle zu einer festen Form ausgehärtet wird. Die Belichtungszeit variiert je nach Harz-3D-Drucker und Harz, so dass die Kalibrierung der Belichtungszeit vor dem Druck eine Priorität ist.

Wenn der Harzdruck unterbelichtet ist, d. h. die Belichtungszeit zu kurz ist, können Probleme wie weiche und klebrige Oberflächen mit unvollkommenen Details auftreten, schlechte Bettanhaftung, Delamination und so weiter. Im Gegensatz dazu verliert das Objekt bei Überbelichtung an Maßhaltigkeit und wird größer als es tatsächlich ist. Dieser Fall ist schlecht für den Druck von präzisen Teilen und Montagemodellen, die geringe Toleranzen erfordern.

Um eine Unter- oder Überbelichtung zu vermeiden, ist es wichtig, dass das Harz zum richtigen Zeitpunkt belichtet wird. In diesem Artikel werden wir einen 3d Drucker Testdruck (Anycubic RERF) für die ideale Belichtungszeit auf Anycubic resin 3D Drucker.

What is Anycubic RERF

Anycubic RERF
(8 Testmodelle mit unterschiedlichen Belichtungszeiten)

Der von Anycubic entwickelte "R_E_R_F" (Resin Exposure Range Finder) ist ein Testdruck, mit dem die perfekten Belichtungsparameter für verschiedene Harze ermittelt werden können. Es ist ein nützliches und bequemes Werkzeug, da eine exklusive, geschnittene GCODE-Datei zum Testen der Belichtung auf jedem Anycubic-Drucker verfügbar ist.

Außerdem spart das Tool viel Zeit und Harz bei der Kalibrierung Ihres Druckers, da Sie 8 Testdrucke mit unterschiedlichen Belichtungszeiten in nur einem Druck vergleichen und entscheiden können, welche die beste Belichtungszeit ist. Sie müssen nur den USB-Stecker einstecken und die UV resin, und warten Sie das Ergebnis ab. Es wird übrigens empfohlen, die Temperatur des Harzes während des Drucks bei 20-35°C zu halten, da sonst niedrige Temperaturen die Druckqualität beeinträchtigen können.

Es sollte beachtet werden, dass:

  • Verwenden Sie NICHT dieselbe Datei für die verschiedenen Typen von Anycubic-Druckern.
  • Denken Sie daran, den Dateinamen "R_E_R_F" NICHT zu ändern, da der Anycubic 3D-Drucker nur DIESEN Dateinamen erkennen kann, um die Funktion auszuführen.
  • Aus demselben Grund sollten Sie andere Dateien NICHT als "R_E_R_F" benennen.

Wo kann man Anycubic RERF herunterladen

  • Auf dem Original-USB-Laufwerk, das mit dem Gerät geliefert wird.
  • Von der Seite der “Firmware & Software” auf der offiziellen Website von Anycubic, die GCODE-Datei für Ihr Druckermodell auswählen und herunterladen.

Wie man Anycubic RERF benutzt

Anycubic RERF in Slicer
(Die Nummern auf den Modellen geben ihre Reihenfolge an)

Schritt 1: Importieren der R_E_R_F-Datei in die Slicing-Software.

Es gibt 8 Modelle in der Datei und jedes von ihnen ist unter den Rampen nummeriert, damit die Benutzer sie leichter verfolgen und aufzeichnen können. Die Belichtungszeit für Modell Nr. 1 ist gleich der "normalen Belichtungszeit (s)" in den Slicing-Einstellungen (ohne Bottom Exposure Time), und die Belichtungszeit für andere Modelle wird anschließend um eine Stufe von "Ts" erhöht.

Wenn beispielsweise die normale Belichtungszeit auf 1,5 s eingestellt ist und die folgende Zeitschrittweite 0,25 s beträgt, wird die Belichtungszeit von Modell Nr. 1-8 wie folgt angezeigt.

Nummer Belichtungszeit (s)
1 1.5s
2 1.75s
3 2s
4 2.25s
5 2.5s
6 2.75s
7 3s
8 3.25s

Hinweis:

  • Die voreingestellte Belichtungszeit und das Zeitinkrement in der Testdatei variieren je nach Gerät. Sie können den spezifischen Parameter unter Maschine Benutzerhandbuch.
  • Die Standard-Belichtungszeit des Modells Nr. 1 in der Testdatei kann im Slicer nach Ihren Wünschen geändert werden. Und diese Aktion wird während des Drucks gültig sein..
Anycubic RERF Comparison

Reinigen Sie die Testmodelle nach dem Druck und vergleichen Sie das Ergebnis.

Vergleichen Sie die Oberflächenqualität einschließlich positiver und negativer Details. Ersteres bezieht sich auf einige Bereiche des Testmodells, die aus der Oberfläche herausragen, wie Brücken, Nadeln, Stifte... Letzteres bezieht sich auf die dellenartigen Löcher, Rillen, Lücken des Schachmusters... Je länger der Kunststoff dem UV-Licht ausgesetzt ist, desto mehr werden die negativen Details reduziert. Da das Harz mehr Zeit zum Wachsen und Verfestigen hat, wird die Delle mit Harz gefüllt. Wenn die Oberflächendetails präzise sind, wie z. B. scharfe Kanten und klare Ränder, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Belichtungszeit angemessen ist.

Anycubic RERF Comparison
(Take a comparison of model A&B as an example)
  • Model A has more holes and fewer cylinders. Wenn Sie nach den Parametern von Modell A drucken, können mehr Details des Modells mit einem hohen Risiko des Scheiterns gedruckt werden.
  • Modell B hat weniger Löcher und mehr Zylinder. Wenn Sie nach den Parametern von Modell B drucken, kann das Modell erfolgreich gedruckt werden, wobei jedoch einige Details verloren gehen.

Nachdem Sie die Ergebnisse verglichen haben, wählen Sie ein geeignetes Modell als Referenzparameter für die Kalibrierung Ihres Druckers. Wenn keines der Modelle ausgewählt werden kann, empfiehlt es sich, die "normale Belichtungszeit (s)" im Slicer einzustellen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.